Mein Brotlaib - Getreidekunst

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

 
95,00 €
Inkl. MwSt.
ODER

Kurzübersicht

Mein Brotlaib aus dem unvergleichlichen Brotkistl aus einheimischer Fichte vom Wolfstein (im Winter bei richtiger Mondphase geschlägert)


Mehr Infos unter www.haudum.info 


 


Das ist im Kistl drin:



  • Mehlmischung aus der Leidinger Mühle für Mühlviertler Gewürzbrot

  • Gärkörbchen - mühlviertlerisch „Boh-kadl“ genannt

  • Tuch aus Mühlviertler Zwilch zum Zudecken

  • Brotsiegel mit Monogramm auf dem Boden

  • ein Raster zur Unterlüftung des Brotes


Das Kistl hat einen Deckel mit 2 Löchern - zur Belüftung und zum bequemen Aufheben-der umgedreht als Schneidbrett zu verwenden ist. Das macht man damit: aus der Backmischung nach Anleitung den Teig bereiten gut durchkneten: der Teig darf nicht mehr kleben- er muss sich wollig anfühlen - zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen nochmals gut durchkneten, einen Laib formen diesen im Gärkörbchen zugedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen das Backsiegel fest auf die Oberfläche drücken Laib aus dem Gärkörbchen stürzen bei fallender Hitze backen (siehe Anleitung) Das Gärkörbchen kann man auch als Brotkörbchen verwenden. Das Tuch kann man als Geschirrtuch einsetzen. Und das Brotkistl- ist natürlich für das köstliche Mühlviertler Gewürzbrot- es hält aber auch alle anderen Brotsorten frisch.


Mehr Infos unter www.haudum.info 

Mein Brotlaib - Getreidekunst

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Mein Brotlaib aus dem unvergleichlichen Brotkistl aus einheimischer Fichte vom Wolfstein (im Winter bei richtiger Mondphase geschlägert)

Mehr Infos unter www.haudum.info 

 

Das ist im Kistl drin:

  • Mehlmischung aus der Leidinger Mühle für Mühlviertler Gewürzbrot
  • Gärkörbchen - mühlviertlerisch „Boh-kadl“ genannt
  • Tuch aus Mühlviertler Zwilch zum Zudecken
  • Brotsiegel mit Monogramm auf dem Boden
  • ein Raster zur Unterlüftung des Brotes

Das Kistl hat einen Deckel mit 2 Löchern - zur Belüftung und zum bequemen Aufheben-der umgedreht als Schneidbrett zu verwenden ist. Das macht man damit: aus der Backmischung nach Anleitung den Teig bereiten gut durchkneten: der Teig darf nicht mehr kleben- er muss sich wollig anfühlen - zugedeckt mindestens 1 Stunde gehen lassen nochmals gut durchkneten, einen Laib formen diesen im Gärkörbchen zugedeckt nochmals 1 Stunde gehen lassen das Backsiegel fest auf die Oberfläche drücken Laib aus dem Gärkörbchen stürzen bei fallender Hitze backen (siehe Anleitung) Das Gärkörbchen kann man auch als Brotkörbchen verwenden. Das Tuch kann man als Geschirrtuch einsetzen. Und das Brotkistl- ist natürlich für das köstliche Mühlviertler Gewürzbrot- es hält aber auch alle anderen Brotsorten frisch.

Mehr Infos unter www.haudum.info 

Zusatzinformation

Gewicht 3
Lieferzeit 2-3 Tage